Die schönsten Portrait Ideen für den Frühling und Sommer

Die schönsten Portrait Ideen für den Frühling und Sommer

Frühlingsgefühle in Fotografien festhalten

Die perfekte Location

Keine Angst: Sie brauchen keinen kilometerweiten und weißen Sandstrand als Kulisse für Ihre Portraitbilder. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und nutzen Sie ruhig auch ungewöhnliche Locations für das kleine Fotoshooting.

Eine Gartenparty bei Freunden kann beispielsweise eine ganz hervorragende Gelegenheit sein, da hier die Stimmung besonders fröhlich und ausgelassen ist. Auch der eigene Garten oder eine blühende Sommerwiese eignen sich bestens für Portraitbilder.

Posieren in der Natur

Natürlich sollte das Model während des Fotoshootings Posen und Bewegungen frei ausprobieren können, trotzdem: „weniger ist mehr“ – das gilt vor allem bei Portraitfotografien in der freien Natur.

Authentische und ruhige Bewegungen wirken oftmals viel ausdrucksstärker, als beispielsweise Sprungbilder. Der spätere Betrachter des Portraits soll stets das Gefühl haben ein stiller Beobachter der Szene zu sein.

Erfahren Sie im Blogbeitrag “Unser Guide für schöne Portraitfotografien in München” noch mehr Tipps und Tricks.

Lichtspiele

Die natürlichen Lichtverhältnisse und auch eventuelle Veränderungen dieser sollte man während eines Portraitfotoshootings immer im Blick behalten. Die gute Nachricht hierbei ist aber, dass man nicht unbedingt aufwendiges Studioequipment mit zum Frühlingsfotoshooting nehmen muss, sondern das natürliche Licht jederzeit nutzen kann.

Insbesondere abends, wenn die Sonne langsam untergeht und die sogenannte „Golden Hour“ beginnt, wird das Licht wärmer und rötlicher. So entstehen besonders schöne und verträumte Portraits.